Sie sind hier: Musicademy / WXYZ / Wagner, R.
23.9.2017 : 7:37 : +0200
Glossar

Zeigen Sie mit der Maus auf einen unterstrichenen Begriff, um hier mehr Informationen zu erhalten.

Richard Wagner

Richard Wagner (1813-1883) wurde am 22. Mai 1813 in Leipzig als neuntes Kind des Juristen und Laienschauspielers Carl Friedrich Wagner und der Bäckerstochter Johanna Rosine Wagner geboren. 1841 wurde sein Bühnenwerk «Rienzi» uraufgeführt, das mit seinem triumphalen Erfolg seinen musikalischen Durchbruch bedeutete. Im Jahr 1843 wurde Wagner zum königlich sächsischen Hofkapellmeister ernannt. Nach einigen Jahren im politischen Exil berief ihn sein großer musikalischer Verehrer, König Ludwig II., 1864 nach München. Mit dessen Unterstützung baute er in Bayreuth ein Festspielhaus, in dem schon zu seinen Lebzeiten ausschließlich Wagner-Opern aufgeführt wurden. Wagner starb am 13. Februar 1883 in Venedig an einem chronischen Herzleiden.
Richard Wagner schuf in seinen Bühnenwerken einen für seine Zeit völlig neuen Musikstil, der großen Einfluss auf andere Komponisten hatte. Er unterteilte die Oper nicht mehr in einzelne Ausschnitte (z. B. Arie, Rezitativ, Orchester-Zwischenspiel, Chor), sondern schuf ein durchkomponiertes Gesamtkunstwerk (von oft beachtlicher Länge). Für jede Person, aber auch für Gegenstände und Gefühle, dachte sich Wagner ein Leitmotiv aus, das bei entsprechenden Situationen auf der Bühne immer wieder erklingt.

Wikipedia