Sie sind hier: Musicademy / Short music stories / Epochen & Stile / HipHop / HipHop Einführung
13.12.2018 : 11:36 : +0100

SMS ohne Flash anhören

Deutsch gerappt
Zeitschriften-Sonderheft + CD
mehr lesen

Grandmaster Flash:
The Message
mehr lesen

 

weitere Empfehlungen & Links

Glossar

Zeigen Sie mit der Maus auf einen unterstrichenen Begriff, um hier mehr Informationen zu erhalten.

HipHop

«Music for me became the thing that saved me from the streets»

Anfang der 80er-Jahre war Deutschland im Diskofieber: Boney M. und Abba waren angesagt, nette Liedchen wurden im Glitzerlook dargeboten. Plötzlich gab es jedoch ganz neue Klänge aus den Ghettos der USA zu hören. Es wurde nicht mehr nur gesungen, sondern rhythmisch über einen Loop gesprochen: der Rap war geboren.
Eines der ersten Lieder hieß entsprechend «Rapper’s delight» von Sugarhill Gang. Nicht mehr «Dancing Queens» waren hier Gegenstand der Texte, sondern (etwa in «The Message» von Grandmaster Flash) die Verhältnisse in der Bronx.
Viele vermuteten, dass jene neue Musik lediglich eine kurzlebige Mode sei, zumal sie kaum melodische Elemente bot. Der Schwerpunkt lag jedoch auf dem Rhythmus; der Groove war entdeckt.
Hinzu kamen die Kleidung (Basketball-Mützen, viel zu große Klamotten), die Kunst (Graffiti), der Tanz (Breakdance) und der Sport (Basketball) – damit war eine neue Jugendkultur entstanden: der HipHop.
In den folgenden Jahren entwickelte sich HipHop-Musik auch mittels neuer Technologien (Sampler, Drumcomputer, Homerecording) weiter. In Ländern wie Frankreich, Deutschland und der Schweiz entstanden eigene nationale Spielarten in den jeweiligen Landessprachen. Auch heute noch hört ein großer Teil der Jugendlichen HipHop – Grund genug, sich mit dieser Musik auseinander zu setzen.

Autorin der Sendung: Alice Roth
Autor der Materialien: Kurt Schlegel