Sie sind hier: Musicademy / Short music stories / Personen, Orte & Werke / Franz Liszt / Liszt Einführung 1
16.12.2018 : 14:36 : +0100

SMS ohne Flash anhören

  Ernst Burger: Franz Liszt in der zeitgenössischen Photographie
mehr lesen

 Franz Liszt: Klavierkonzerte
mehr lesen

weitere Empfehlungen & Links

Glossar

Zeigen Sie mit der Maus auf einen unterstrichenen Begriff, um hier mehr Informationen zu erhalten.

Franz Liszt

«Vom Popstar zum Priester»

Franz Liszt hat die Zuhörer wie wohl kein anderer Musiker gleichzeitig fasziniert und irritiert. Als Wunderkind gefeiert entwickelte er sich bald zum Frauenschwarm. Seine Konzerttourneen durch ganz Europa waren große Erfolge, und dennoch ging die Presse nicht freundlich mit ihm um. So heißt es 1843 in London über ihn: «Liszt ist bloß eine ordinäre Person mit gesträubten Haaren – ein Snob aus dem Irrenhaus. Er schreibt die hässlichste aller existierenden Musik.»
Sein großes Vorbild war Niccoló Paganini. Die Begegnung mit ihm führte bei Liszt zu dem Wunsch, im Klavierspiel das gleiche technische Niveau zu erreichen, das Paganini auf der Violine beherrschte.
Als Hofkapellmeister setzte sich Liszt vor allem für die Aufführung zeitgenössischer Kompositionen ein; zu dieser Zeit war das ein mutiger Schritt.
weiterlesen ››