Sie sind hier: Musicademy / Musiklehre online / Grundlagen / Intervalle / Wissenswelten / Die Gestalt der Intervalle
18.8.2019 : 10:43 : +0200

Die Gestalt der Intervalle

rein | klein – groß | vermindert – übermäßig

Prime, Quarte, Quinte und Oktave nennt man in ihrer Grundform «rein».
Es sind die vollkommenen Konsonanzen mit den einfachsten Schwingungsverhältnissen.

Im Gegensatz zu den reinen Intervallen haben Sekunde, Terz, Sexte und Septime zwei Grundformen: Sie werden je nach Erscheinung «klein» oder «groß» genannt.

Alle Intervalle können durch Alterationen verkleinert oder vergrößert werden. Man nennt sie dann auch «vermindert» oder «übermäßig», ggf. «doppelt vermindert» oder «doppelt übermäßig»:
 

Tabelle vermindert-übermäßig

 

Der Name eines Intervalls wird stets durch dessen Stammtöne festgelegt. Durch Versetzungszeichen ändert sich lediglich die Gestalt eines Intervalls.

[1.8.5. Klicken Sie auf die Intervalle, um sie zu hören.]

‹‹‹ zurückblättern :|: weiterlesen ›››