Sie sind hier: Musicademy / Abenteuer Neue Musik / «VERSATZSTÜCKE» / Orm Finnendahl / Biografie
22.11.2019 : 1:07 : +0100

Orm Finnendahl

Biografie

Orm Finnendahl wurde 24. Mai 1963 in Düsseldorf geboren.
Finnendahl wuchs im Ruhrgebiet in einem kaufmännisch-technisch geprägten Elternhaus auf. Er studierte ab 1981 zunächst Musik- und Kommunikationswissenschaften an der TU Berlin bei Carl Dahlhaus respektive Manfred Krause, von 1983-1990 dann Komposition an der Hochschule der Künste Berlin bei Frank-Michael Beyer und Gösta Neuwirth. Er ergänzte seine Studien durch einen Aufenthalt am California Institute for the Arts u. a. bei Morton Subotnick (1988-89) und Studien bei Helmut Lachenmann (1995-98).

Finnendahl lehrte am elektronischen Studio der TU Berlin, am Institut für Neue Musik der Hochschule der Künste Berlin sowie dem Institut für Computermusik und elektronische Medien (ICEM) der Folkwang-Hochschule Essen (2000-2004). 2004 wurde er Professor für elektronische Komposition und Leiter des Studios für elektronische Musik an der Musikhochschule Freiburg.

Finnendahl hat stets aktiv an der Gestaltung des Musiklebens teilgenommen, organisierte die Kreuzberger Klangwerkstatt von 1991-95 und ist seit 2006 Vorsitzender der Initiative Neue Musik Berlin. Als Programmierer hat Finnendahl außerdem zahlreiche Erweiterungen (externals) zu «pure data» (pd), einem Lizenz-freien musikalischen Softwarepaket beigesteuert. Finnendahl lebt in Freiburg und Berlin.