Sie sind hier: Musicademy / Abenteuer Neue Musik / «FIKTIVE TÄNZE» / «Bewegung» / Fleischfressende
15.10.2019 : 20:36 : +0200
[Fleischfressende Pflanzen. Bild einmal klicken, um Video zu starten. Clipdauer: 3'50'']

Annäherungen über Bewegungsübungen :|: «Fleischfressende Pflanzen»

Eine ganz andere und viel freiere Möglichkeit, sich den »Fiktiven Tänzen« über das körperliche Empfinden zu nähern, besteht in der Durchführung von Bewegungsimprovisationen, für die sich der 3. und der 4. Satz anbieten:

Die Schülerinnen und Schüler, die sich an der Übung beteiligen wollen, sitzen auf Stühlen und führen ihre Bewegungsimprovisationen zum 3. und zum 4. Satz der »Fiktiven Tänze« mit dem Oberkörper, den Armen, Händen und Fingern durch. Die Improvisatoren lassen sich von der Vorstellung leiten, dass sie fleischfressende Pflanzen seien, die mit ihren Fängen ihre Umwelt nach Essbarem absuchen.

Als vorteilhaft hat es sich erwiesen, den beteiligten Schülerinnen und Schülern die Augen zu verbinden. Dadurch erhöht sich die Konzentration auf die Musik und die Bewegungen werden vorsichtiger und besser geführt. Außerdem hilft diese Maßnahme den Schülerinnen und Schülern, sich in die Situation der ebenfalls blinden fleischfressenden Pflanze hineinzuversetzen und wirkt altersspezifischen Hemmungen im Umgang mit dem eigenen Körper entgegen.

Allerdings sollten nur Freiwillige an dieser Übung teilnehmen, da die Situation, beobachtet zu werden, ohne selbst sehen zu können, auch als unangenehm empfunden werden kann (Videobeispiel).

‹‹‹ zurück zu «Gleichmäßige und zusammengesetzte Metren»

Nach oben