Sie sind hier: Musicademy / Abenteuer Neue Musik / «FIKTIVE TÄNZE» / «Improvisation» / Klavierpräparationen
22.4.2019 : 6:08 : +0200
[Präpariertes Klavier. Bild einmal klicken, um Video zu starten. Clipdauer: 5'30'']

Annäherungen über musikalische Improvisationsübungen :|: Klavierpräparationen

Die Möglichkeiten der Klavierpräparation sind ebenfalls am nachhaltigsten zu vermitteln, wenn sie in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülerinnen und Schülern selbstständig experimentell erkundet werden. Gearbeitet wird dabei mit zerschnittenen Radiergummis, Papierstreifen, Plastikfolien und anderem im geöffneten Flügel (Videobeispiel).

Die Improvisation auf dem präparierten Klavier, die die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c des Hans-Thoma-Gymnasiums Lörrach durchgeführt haben, erfolgt zunächst begleitend zum 1. Satz der »Fiktiven Tänze«. Diese Praxis wurde von Arnulf Herrmann ausdrücklich autorisiert. Die Notwendigkeit, sich in eine gegebene Klangwelt einzuordnen, erfordert einerseits besondere Sensibilität, hilft aber auch dabei, Spielhemmungen abzubauen.

Erst in einem zweiten Schritt erfolgte die Improvisation auf dem präparierten Klavier ohne Hintergrund.

‹‹‹ zurück zu «Mikrointervalle» | weiter zu «Monsterparade» ›››

Nach oben