Sie sind hier: Musicademy / Abenteuer Neue Musik / «DEUX VISAGES» / Saed Haddad / Biografie
30.10.2014 : 13:11 : +0100

Saed Haddad – Biografie

Saed Haddad wurde am 14. Dezember 1972 in Zarka/Jordanien geboren.

AUSBILDUNG

1982 – Beginn des Klavierunterrichts
1989-1993 – Philosophiestudium an den Katholischen Universitäten von Jerusalem und Leuven/Belgien, Abschluss: B.A.Phil.
1993-1996 – Studium der Musikwissenschaft an der Jordanischen Musikakademie in Amman, Abschluss: B.A.Mus.
1998-2001 – Studium der Musikwissenschaft und Komposition an der Hebräischen Universität Jerusalem sowie an der Akademie für Musik und Tanz Jerusalem bei Ari Ben-Shabtai und Menachem Zur, Abschluss: M.A.Mus., Künstler-Diplom im Fach Komposition
2002-2005 – Kompositionsstudium  bei George Benjamin am King’s College in London, Abschluss: Ph.D. in Komposition

Meisterklassen in Komposition bei Allain Gaussin, Louis Andriessen, Helmut Lachenmann und Pascal Dusapin

 

LEHRTÄTIGKEIT

2001-2002 – Dozent für Komposition, Analyse, Orchestrierung an der Jordanischen Musikakademie in Amman
2004 – Vorlesung an der Universität Amsterdam
2005 – Vorlesung am Konservatorium Birmingham
2006 – Vorlesungen an der Musikhochschule „Hans Eisler“ Berlin sowie während des Estoril Festivals in Portugal
2008 – Vortrag während des Stockholm New Music Festivals
2009 – Vorlesung an der University of California Berkeley
2010 – Vorlesung an der Ecole d’Architecture Paris

 

AUSZEICHNUNGEN:

2001 – Kompositionspreise der Akademie für Musik und Tanz Jerusalem sowie der Amerikanischen Akademie in Fontainebleau (Frankreich)
2002 – Einladung der deutschen Sektion der IGNM zu Konzerten in Deutschland
2002-2005 – Stipendium des King's College London
2003 – New Millennium Composition Prize Birmingham
2004-2005 – Composer-in-Association der Birmingham Contemporary Music Group
2007-2008 – Stipendium der Akademie Schloss Solitude Stuttgart
2008-2009 – Composer-in-Residence beim Philharmonischen Orchester Heidelberg
2008-2010 – Le Prix de Rome/Stipendium Villa Medici
2009 – The Special Guest des Arena Festivals in Riga, Lettland
2009-2010 – Stipendium Villa Massimo (zurückgetreten wegen zeitlicher Überschneidung mit dem Stipendium der Villa Medici)
2010 – Veröffentlichung der Porträt-CD in der Reihe Edition Zeitgenössische Musik des Deutschen Musikrats (WERGO 65782); Preis der deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste 4/2010)
2010 – Composer-in-Residence beim Festival PARKMUSIK Neue Ho(e)rizonte
2011 – Composer-in-Focus beim Festival Biennale Alexandria/Ägypten

 

KOMPOSTITIONSAUFTRÄGE & AUFFÜHRUNGEN (Auswahl):

Birmingham Contemporary Music Group, Nieuw Ensemble, Atlas Ensemble, Eduard van Beinum Foundation (NL), Donaueschinger Musiktage/SWR, Republik Frankreich, Ensemble Modern,  Morgenland Festival Osnabrück, Neue Vocalsolisten Stuttgart, Robert Bosch Stiftung, Kronberg Akademie - Ultraschall Festival, Eclat Festival, ZKM Karlsruhe, Festspielhaus Hellerau/Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Opéra Nationale de Paris, Centre Pompidou Paris, Festival Musica Strasbourg, Klangspuren Festival Schwaz, Festivals Aspekte und Biennale Salzburg, Royal Festival Hall London, Fundação Calouste Gulbenkian Lissabon, Opernhäuser Gent und Antwerpen, Festival Ars Musica (B), Stockholm New Music Festival, Transart Festival Bozen, Juilliard School of Music New York, Milwaukee Youth Arts Center, Festival Accento Seoul

 

INTERPRETEN (Auswahl):

Arditti Quartet, Ensemble Modern, London Sinfonietta, Ensemble InterContemporain, Klangforum Wien, Ensemble Contrechamps, Nieuw Ensemble, Birmingham Contemporary Music Group, KammerensembleN, Israeli Contemporary Players, Ensemble Ascolta, Ensemble Courage, Ensemble UnitedBerlin, Österreichisches Ensemble für Neue Musik, Ensemble Present Music, Sinfonietta Riga, Ensemble Contemporanea, Iturriaga Quartet, Philharmonia Orchestra, Münchner Rundfunkorchester, City of Birmingham Symphony Orchestra, Deutsches Symphony Orchester Berlin, Bucheon Philharmonic Orchestra (Korea)

Alle Werke sind über www.saedhaddad.com zu beziehen.

Nach oben