Sie sind hier: Musicademy / QRS / Stassow, W.
25.2.2017 : 8:06 : +0100
Glossar

Zeigen Sie mit der Maus auf einen unterstrichenen Begriff, um hier mehr Informationen zu erhalten.

Wladimir Wassiljewitsch Stassow

Wladimir Wassiljewitsch Stassow, war russischer Kunstkritiker und Archäologe, wurde am 2. 1. 1824 in St. Petersburg geboren, starb am 10. 10. 1906 ebenda. Stassow war ein Verfechter einer realistischen, volksverbundenen Kunst in Russland und Gegner eines abstrakten Schönheitsideals. Er gilt als Mentor des „Mächtigen Häufleins“ (der Gruppe der Fünf) und übte als solcher erheblichen Einfluss auch auf deren Kompositionen aus. Es war auch Wladimir Stassow, der unter Mitwirkung des Petersburger Architektenvereins die Hartmann-Gedächtnisausstellung veranstaltete, die Mussorgski zu seinen „Bildern einer Ausstellung“ inspirierte. Einige Untertitel der Komposition stammen von ihm.