Sie sind hier: Musicademy / Short music stories / Epochen & Stile / Programmmusik / Programmmusik Einführung 1
15.12.2017 : 14:54 : +0100
klick hier, um die SMS abzuspielen
klick hier, um die SMS abzuspielen

Musik & Bildung
Thema: Programmmusik
Ausgabe 2/2016
undefined mehr lesen

  Hans Jünger:
Das Monster in der Moldau:

Wie funktioniert Programmmusik?

undefined mehr lesen

undefinedweitere Empfehlungen & Links

Glossar

Zeigen Sie mit der Maus auf einen unterstrichenen Begriff, um hier mehr Informationen zu erhalten.

Programmmusik

«Till Eulenspiegel von Richard Strauss»

Die Figur Till Eulenspiegel faszinierte die Menschen schon immer. Dieser lustige Narr führt durch ausgewiefte Streiche seine Mitmenschen immer wieder an der Nase herum. So nimmt er beispielsweise Sprichwörter oder Redewendungen absichtlich «wörtlich» und schafft es häufig, seinen Mitmenschen durch seine «Weisheit» (die «Eule») einen Spiegel («Eulen-Spiegel») vorzuhalten.
Äußerst bekannt sind seine gebackenen Eulen und Meerkatzen sowie der Esel, dem Till das Lesen beibrachte, auch wenn es am Ende bloß für die beiden Buchstaben «I» und «A» reichte.
Richard Strauss war so begeistert von den Streichen des Till Eulenspiegel, dass er einige Episoden aus dessen Leben in Form eines Orchesterwerks musikalisch umsetzte. Musik, die einer außermusikalischen Vorlage folgt, was sich zumeist im Titel oder in einem Einführungstext zeigt, nennt man Programmmusik. Sie ist keine Absolute Musik, also Musik, die nur um ihrer selbst willen komponiert wurde und quasi zweckfrei als Kunstwerk für sich allein steht.
Bereits vor Richard Strauss’ Werk gab es viele Kompositionen, die in Anlehnung an Geschichten, Bilder oder Texte geschaffen wurden. Hector Berlioz gilt mit seiner «Symphonie Fantastique» als Vater der modernen Programmmusik. Sie hatte ihre Blütezeit in der Romantik. Neben Richard Strauss komponierte auch Franz Liszt sehr viele programmatische Stücke, die sich an Geschichten oder Bilder anlehnen. Er beeindruckt durch seine Weiterentwicklung in Form der «Sinfonischen Dichtung».
Diese Short-Music-Story beschäftigt sich einerseits mit der Figur des Till Eulenspiegel sowie der zugehörigen Komposition von Richard Strauss und andererseits mit weiteren programmatischen Kompositionen aus anderen Epochen der Musikgeschichte.

Autorin der Sendung: Susanne Pütz
Autor der Materialien: Kai Koch

Arbeitsmaterialien zur SMS-Sendung für die Klassenstufen 8-10