SMS - Produkte

Franz Liszt in der zeitgenössischen Photographie

260 Portraits 1843-1886
Der Band veranschaulicht den Wandel der Physiognomie des ebenso charismatischen wie berühmten Pianisten und Komponisten anhand von 260 Originalaufnahmen und ist zugleich Geschichte von Kultur und Technik in der Frühzeit der Photographie.
260 Originalphotographien Franz Liszts faszinierende, zum Großteil nie zuvor veröffentlichte Bilddokumente. Sie zeigen den 32jährigen auf der Höhe seines Virtuosenruhmes, den 50jährigen und in erschütternden Aufnahmen den 75jährigen kurz vor seinem Tod. Die chronologisch angeordneten Photographien sind im Originalfarbton ihrer Zeit abgebildet, ergänzt durch Kommentare über ihre Entstehung und über die Tätigkeit der Photographen. Diese Frühzeit der Photographie endet fast gleichzeitig mit Liszts Tod 1886.

Rezension:
«Das Buch streift die Sensation, und dies wohl nicht nur, weil für den Konsumenten im Medienzeitalter das Medium der Photographie eine nicht zu ignorierende Größe darstellt. Ernst Burger hat wieder einmal ein erstaunliches Buch publiziert.» (Festspielnachrichten Bayreuth)
«Das hat es nie zuvor in Buchform gegeben: eines langen Lebens Reise durch ein einziges Menschengesicht. ... Ernst Burger hat jetzt die grandiose Kollektion in einem Staunen erregenden Bildband vorgelegt.» (Berliner Morgenpost)

Autor: Ernst Burger
Ausgabe: Einband Leinen, 142 Seiten mit 260 Abbildungen
Verlag: Hirmer Verlag GmbH    
ISBN-10: 3-7774-9790-8
ISBN-13: 9783777497907


(Durch Klick auf den Bestellbutton wechseln Sie zu den Seiten von JPC)
undefined