Sie sind hier: Musicademy / Abenteuer Neue Musik / «SCREEN» / Erarbeiten / «Warming-Up» / Materialien 4
10.12.2019 : 0:54 : +0100

Warm-up Konzepte:
Körper wecken, Knetgesicht
Schreikreis
Klangdieb
   Klangmetamorphose

[«Klangmetamorphosen» Bild einmal klicken, um Video zu starten. Clipdauer: 33'']

zurück zu Verlaufsschritt 4

Warming-up: Klangmetamorphose

Die SpielerInnen verteilen sich im Raum und beginnen ohne Unterbrechung Konsonanten zu sprechen. Es darf kein Vokal zu hören sein. Die Konsonanten sollten sehr deutlich und scharf artikuliert werden, sodass ein zischender, knacksender Lautteppich entsteht.

Eine Spielerin geht langsam durch den Raum und berührt nach und nach jede Spielerin, welche darufhin zu summen beginnt (möglichst keine bekannten Melodien oder markanten Rhythmen, einzelne lose verbundene Töne unterschiedlicher Tonhöhe), bis sich der Konsonantenteppich in einen Summteppich verwandelt hat.  Dies sollte nicht zu schnell gehen, auch ist es sehr wirkungsvoll, wenn die Verwandlung von sehr unterschiedlichen Punkten des Raumes aus geschieht.