Sie sind hier: Musicademy / Musiklehre online / Grundlagen / Notennamen / Wissenswelten / Stammtöne
6.12.2019 : 8:40 : +0100

Stammtöne

Töne werden schon seit der Antike mit den ersten Buchstaben des Alphabets benannt. Ursprünglich heißen die sieben Stammtöne: A B C D E F G. Diese Bezeichnungen werden nach wie vor im Englischen verwendet.

Im deutschen Sprachraum spaltete sich allerdings im Lauf der Geschichte der Ton «B» in zwei Tonhöhen auf. Der tiefere Ton, als «B mollus» bezeichnet, behielt den Namen «B», der höhere Ton («B durus») wurde mit dem achten Buchstaben des Alphabets, «H» benannt. So heißen heutzutage die sieben Stammtöne im deutschen Sprachgebrauch: