SMS - Produkte

Alban Berg und seine Idole: Erinnerungen und Briefe

Soma Morgenstern (1890-1976) wuchs in einer strenggläubigen jüdischen Familie in Ostgalizien auf. Er studierte in Wien, wo er später auch als Kulturkorrespondent der "Frankfurter Zeitung" tätig war. Die Machtübernahme der Nationalsozialisten zwang ihn in die Emigration. Der vorliegende Band, der im Rahmen der Werkausgabe erscheint, schildert die enge Freundschaft, die ihn mit dem Komponisten Alban Berg verband. Morgenstern zeichnet ein sehr persönliches Bild des Freundes und spart auch Negatives nicht aus. Bei der Niederschrift konnte er sich auf den Briefwechsel stützen, der nahezu vollständig erhalten blieb.

Autor: Soma Morgenstern
Verlag: Dietrich zu Klampen, 08/2009
Ausgabe: Einband gebunden, deutsch, 416 Seiten
Auflage: 2., veränderte Neuauflage
ISBN-13: 9783866740587


(Durch Klick auf den Bestellbutton wechseln Sie zu den Seiten von JPC)
undefined